Was suchen Sie?

Gabe von Sondennahrung - daran sollten Sie denken

Als Gedächtnisstütze finden Sie im Folgenden eine Checkliste, die Sie vor und während der Applikation zu Rate ziehen können.

Verabreichung der Sondennahrung

  • Überprüfen Sie die Nahrungsart.
  • Befolgen Sie die Hygieneregeln, die vom Pflegeteam Ihres Kindes aufgestellt wurden.
  • Überprüfen Sie, ob sich die Ernährungssonde in der richtigen Position befindet, bevor Sie mit der Nahrungszufuhr beginnen (das Pflegeteam Ihres Kindes wird Ihnen gerne zeigen, wie das funktioniert)
  • Spülen Sie die Sonde vor und nach dem Gebrauch (für Sondennahrung oder Medikamente) immer gründlich durch, um Verstopfungen zu vermeiden.
  • Achten Sie darauf, dass Ihr Kind aufrecht sitzt, wenn Sie die Sondennahrung während des Tages verabreichen. Wenn Ihr Kind die Sondennahrung nachts im Bett erhält, sollte der Kopf etwas höher gelegt werden.

Im Alltag

  • Reinigen Sie jeden Tag die Einstichstelle.
  • Putzen Sie Ihrem Kind zweimal täglich die Zähne, um Zahnfleisch und Zähne gesund zu erhalten.
  • Achten Sie auf den Zustand der Haut um die Einstichstelle herum, um Hautreizungen zu vermeiden (das Pflegeteam Ihres Kindes kann Sie dazu beraten und Ihnen beispielsweise verschiedene Pflegecremes empfehlen).
  • Achten Sie darauf, dass Ihr Kind genug Flüssigkeit zu sich nimmt, indem Sie Wasser über die Sonde verabreichen (fragen Sie Ihre Ernährungsfachkraft nach der richtigen Menge).